Der Name Macanudo, 1868 auf Kuba entstanden,...

Macanudo

Der Name Macanudo, 1868 auf Kuba entstanden, bezieht sich ursprünglich auf ein ganz besonderes Zigarrenformat (auch „Vitola“ genannt) der Marke Punch. Die Punch Macanudo war in Großbritannien viele Jahre das beliebteste Zigarrenformat. Wegen der Dollarknappheit während des Zweiten Weltkriegs konnte das Vereinigte Königreich keine Waren mehr aus Kuba importieren – und so wurde die Macanudo-Form auf Jamaika in der Temple Hall Factory hergestellt.

1968 wurde Ramón Cifuentes der erste Zigarrenmeister der General Cigar Company – einer Tochtergesellschaft der Scandinavian Tobacco Group – und entwickelte die Macanudo-Mischung, wie wir sie heute kennen; ihr Geschmack machte die Macanudo Anfang der 70er-Jahre zur meistverkauften handgerollten Zigarre in den USA.

Jene Macanudo wird heute in der Dominikanischen Republik in Handarbeit hergestellt. Ihr Umblatt besteht aus aromatischem Tabak, der in den fruchtbaren Regionen von San Andrés Tuxtla in Mexiko angebaut wird. Nur stark gereifte Tabake werden für unsere Macanudo verwendet. So stellen wir sicher, dass jede Zigarre stets das gleiche einzigartige, milde Aroma hat. Jedes Mal, wenn Sie eine Macanudo genießen, können Sie sich darauf verlassen, dass sie von gleichbleibend hoher Spitzenqualität ist.

Bestseller