Drehtabak

Drehtabak

Die "selbstgedrehte" Zigarette ist wohl die traditionellste Herstellungsform der individuellen Zigaretteneigenmanufaktur. Der Zigarettendreher ist wohl auch der Individualist unter den Zigarettenrauchern. Bei ihm steht neben dem Preis, vor allem die Zeremonie des Selbermachens (des make your own) und schon die Vorfreude auf den Genuss im Vordergrund. Er produziert seine Zigaretten per Hand in der Regel nicht auf Vorrat, sondern für den sofortigen Genuss.

Mehr anzeigen

12 von 85 Ergebnissen angezeigt

Grundsätzlich kann mit allen Tabaken gedreht werden. Die zurzeit gängigste Geschmacksrichtung ist der Zwaare oder Halfzwaare. Damit er sich mühelos eindrehen lässt, sollte er über eine ausreichende Feuchtigkeit verfügen. Diese kann aber bei den verschiedenen Produktkategorien durchaus variieren. So sind Produkte ohne Zusätze meist etwas trockener als Halfzwaare oder Zwaare Produkte. Hier finden Sie weitere Expertentipps zum Feuchthalten.


Drehtabak Sorten bei Tabakhaus24

Ohne Zigarettenpapier läuft beim Dreher gar nichts. Er hat die Möglichkeit, sein Papier aus einem reichhaltigen Angebot auszuwählen. Bei uns erhalten Sie alle gängigen Blättchen online in unserem Shop, wie bspw. von OCB, GIZEH, CANUMA, RIZZLA, und viele weitere.

Je nach Bedarf kann in eine selbstgedrehte Zigarette ein Filter eingedreht werden. Die Zigarette enthält dann weniger Nikotin und weniger Kondensat bei gleichzeitig vollem Aroma. Der Filter verhindert zudem, dass Tabak beim Rauchen in den Mund gelangt. In unserem Online Shop finden Sie eine große Auswahl an Filtern.

Entdecken Sie weiteres Zubehör zum Drehen wie Drehmaschinen und Aufbewahrungsoptionen für gedrehte Zigaretten wie Tabakbeutel und Zigarettenetuis.


Raucher-Insights zum Drehtabak


Wie viele Zigaretten kann man mit einer Pouch Tabak drehen?

Wie viele Zigaretten man aus einem Pouch drehen kann, ist sehr individuell und lässt sich pauschal nicht beantworten. Das hängt zum einem an den Vorlieben des Rauchers, also daran wie fest oder locker man seine Zigarette dreht, ob ein Filter verwendet und wenn ja ob ein 8mm Filter, ein 6,0mm Filter oder ein xtra Slimfilter mit 5,3mm Durchmesser im Einsatz ist.

Um diese Frage genauer zu beantworten, habe ich in meinem Ladengeschäft eine Stichprobenumfrage mit 41 meiner Stammkunden gemacht. Grundlage war eine Packung Tabak von Pueblo 30 Gramm Inhalt. Alle Teilnehmer der Umfrage drehten mit dem gängigsten Filter von 6mm Durchmesser.

Ergebnis meiner Stichprobe ergab 54,4 Zigaretten aus einem Beutel. Das ist sicherlich nur eine minimale Stichprobe gibt aber eine Idee, wie viele Zigaretten man aus einer Pouch drehen kann. Im Vergleich zu industriell hergestellten fertigen Zigaretten ist die selbstgedrehte Zigarette die kostengünstige Alternative.


Was tun, um den Tabak feucht zu halten?

Um Dreh-Tabak gut drehen zu können, ist es wichtig, dass der Tabak eine gewisse Feuchtigkeit enthält. Aber nicht nur zur Verarbeitung ist die richtige Feuchtigkeit wichtig. Die richtige Feuchtigkeit spielt eine wesentliche Rolle, um das volle Aroma des Tabaks auszuschöpfen.

Häufig hören wir im Geschäft von Kunden, dass Sie Apfelscheiben in ihre Pouches packen, um den Tabak feucht zu halten. Das kann man machen und hilft auch dabei vertrockneten Tabak wieder zu reaktivieren. Allerdings raten wir unseren Kunden von dieser Praktik ab, da der Apfel schimmeln könnte und der Tabak somit ungenießbar werden würde.

Die bessere Alternative sind Tabaksteine aus Ton. Diese Tabaksteine werden für 5 Minuten in ein Wasserglas gelegt. In dieser Zeit saugt sich der Tonstein mit Wasser voll. Danach wird dieser entnommen und kurz abgetupft. Dann wird er in die Tabak Pouch gelegt und gibt das gespeicherte Wasser über einen gewissen Zeitraum an den Feinschnitt ab und hält ihn so deutlich länger frisch.

Übrigens: Komplett trocken gewordener Tabak kann durch diese Methode wieder reaktiviert werden. Allerdings ist durch das Austrocknen des Tabaks ein wesentlicher Anteil an Aromen unwiederbringlich verloren gegangen.